Dieses Blog durchsuchen

Rezensionen:Elverfeld. Das Kochbuch (Gebundene Ausgabe)

Autor dieses höchst komplexen Kochbuches ist der Spitzenkoch Sven Elverfeld, der damit die Entwicklung der "aqua" Küche dokumentiert. Das Restaurant "aqua" befindet sich im The Ritz-Carlton Hotel in der Wolfsburger Autostadt.

Den Werdegang des renommierten Kochs kann man einer der letzten Seiten dieses aufwendigen, reich bebilderten Kochbuchs entnehmen. Hier auch erfährt man, dass Elverfeld seine berufliche Laufbahn mit einer Konditorlehre in Bruchköbel bei Hanau begonnen hat. Er war u.a. Souchef im Sterne- Restaurant Hessler in Maintal- Dörnigheim, bevor er seit dem Jahre 2000 "Chef de cuisine" in Wolfsburg wurde.

Das Buch ist untergliedert in: Snack; Knusperrillos; Löffel-Degustation; Suppenshots und Menues. Bei den Menues sind die Rezepte untergliedert in: Anfängliches, Mittiges aus dem Wasser; Mittiges von Wald und Wiese; Hauptsächliches und Süßes. Anschließend gibt es noch Küsse vom Himmel, die dem Begriff "Süßes Finale" unterstellt worden sind. Diese werden dann den Löffeldesserts; den süßen Snacks; dem Süßen und Sodas im Glas; den süßen Knusperillos; dem Eiskonfekt und den Pralinen zugeordnet.

Copyright Fotos: “Luzia Ellert / Collection Rolf Heyne”



Man lernt zunächst delikate Kreationen des Kochs visuell kennen und erfährt, woraus diese im Einzelnen bestehen. Diese Erläuterungen kommen allerdings noch nicht den klassischen Rezepten gleich. Allerdings kann man sich in solche Rezepte im Rahmen der Menus vertiefen.

Die Rezepte werden alle bestens erklärt, sind aber dennoch kein Spaziergang in der Zubereitung.

Das Kochbuch sprengt den Rahmen all dessen, was ich bislang unter dem Namen "Kochbuch" in den Händen hielt und ist selbst für geübte Hobbyköche eine Herausforderung. Wer mittels dieses Kochbuches agiert, bedarf kulinarischer Intelligenz, ansonsten wird es eine Zitterpartie. Essen ist leichter als das Kochen, ohne Frage. Das Genießen allerdings ist es nicht.

Die Rezepte mit Jakobsmuscheln finden mein besonderes Augenmerk und hier speziell die Rezepte für "Pochierte Jakobsmuschel, Gurke, Kefir und Erdnuss" aber auch die "Norwegische Jakobsmuschel mit Mandarine und salzigen Kürbiskrokant". "Flusskrebse, Pattayamango, Essigkarotten, Sauerampfersud und Passe-Pierre" begeistern mich vom Rezept her fast genauso wie der "Atlantik-Rochenflügel mit Pinienkern-Kartoffelschmelze und Andalusische Màgiquo-Tomaten" und die "Bretonische Seezunge, Moderne Finkenwerder Art".

Es folgen eine Fülle delikater Fleischgerichte, diverse Rezepte mit Rinderfilets oder auch mit Lamm, aber auch ein Rezept mit Rehrücken, der von der Rezeptur her seinesgleichen sucht.

Im Bereich der Süßspeisenrezepte werden nicht nur Kinderaugen groß. Der gelernte Konditor übertrifft sich hier selbst. Seine "Pusteblume" ist zu schade um sie aufzuessen, aber auch seinen "Schwarzwälder Kirschbaum" wagt man nicht anzuknabbern.
Die Pralinen sind so delikat, dass ich mir wünsche, dass eine gute Fee mir ein Päckchen davon auf den Nachttischschrank legt, um ab und an beim Lesen die ein oder andere davon naschen zu können.

Copyright Fotos: “Luzia Ellert / Collection Rolf Heyne”



Für den kreativen Koch Elverfeld bedeutet Kochen Freiheit, in der er mit Leidenschaft seinen Gedanken einen emotionalen Ausdruck verleihen kann. Der Motor für seine Kreativität ist nach eigener Aussage seine Neugierde und der ständige Drang zur Weiterentwicklung.

Diesen Prachtband empfehle ich all jenen Hobbyköchen gerne, die Interesse für Neues und Weiterentwicklung im Bereich von Rezepten haben und futuristisch anmutenden Kochbüchern etwas abgewinnen können.

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier, denn das Buch ist mehr als nur eine Ansammlung von hervorragenden Rezepten. Es ist auch ein fotografisches Highlight im Bereich der "Food-Fotografie". Realisiert haben die Fotos übrigens die Starfotografen Luzia Ellert und Christa Engstler.

Empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelange Sie zu Amazon und können das Buch bestellen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten