Dieses Blog durchsuchen

Rezensionen:Herzhaft & süß - Feines aus dem Ofen (Gebundene Ausgabe)

Der von mir sehr geschätzte Spitzenkoch Alfons Schuhbeck hat gemeinsam mit der Meisterkonditorin das Koch- und Backbuch "Feines aus dem Ofen" auf den Weg gebracht.

Das reich bebilderte Buch enthält eine "kleine Kochschule" von Alfons Schuhbeck und eine "kleine Backschule" von Angelika Schwalber. Hier lernen die Leser Fisch zu filetieren und zu braten oder ein Kartoffelpüree zuzubereiten oder einen Hefeteig herzustellen. Die Arbeitsschritte werden sehr gut erläutert und fotografisch aufgezeigt.

Schuhbeck steuert sehr gute Rezepte für Vorspeisen, Snacks und kleine Gerichte, sowie Hauptspeisen zum Buch bei. Wie immer erklärt er sehr gut und erteilt unterhalb seiner Rezepte Empfehlungen, die lesen sich wie folgt: "Safran ist wasserlöslich, d.h. er kann seine kräftige gelbe Farbe und seinen Geschmack am besten entfalten, wenn man ihn einige Minuten in warmer Flüssigkeit ziehen lässt, bevor er in fetthaltige Gerichte oder Produkte gerührt wird, wie hier in einen griechischen Joghurt. Um sicherzugehen, dass es sich um echten Safran handelt, sollten sie Safran in ganzen Fäden kaufen. Gemahlener Safran wird häufig mit Kurkuma gestreckt, die zwar für eine leuchten gelbe Farbe sorgt, jedoch ein völlig anderes Aroma besitzt." (Zitat: S.26).

Bei den Vorspeisen haben mir das "Lachsfilet mit Fenchelsalat und Safran-Kapern-Dip" und der "Saibling aus dem Ofen mit Kräutersalat" am besten gefallen. Beide Gerichte sind aromareich und verfügen mediterrane Geschmacksnoten, wie ich sie liebe.

Hervorheben möchte ich bei den Snacks und kleinen Gerichten die "Ofengarnelen auf Bohnen-Tomaten-Gemüse" und die "Obatzden-Pflanzerln auf Radi-Pfifferling-Salat". Die Pflanzerln sind vegetarisch und dürften selbst gestandenen Bayern munden. Ein gelungenes vorweihnachtliches Gericht ist der "Gefüllte Bratapfel mit Meerrettich- Wirsing". Das "Weisswurst-Gröstl auf Rahmkraut" wird vermutlich nicht nur Münchnern munden.
Die Hauptgerichte sind so angelegt, das Fleisch und Fischesser auf ihre Kosten kommen.

Mein ausgewähltes Gericht für Fischesser: "Zander am Stück gebraten auf Apfel-Ingwer-Wirsing", (hier spielen auch Zimt und Kardamom eine Rolle, insofern ideal für die Weihnachtszeit).

Für Fleischesser: "Adventsgulasch mit Apfel-Kartoffeln", (hier darf man die Bitterschokolade nicht vergessen).
Frau Angelika Schwalber wartet anschließend mit Kuchen und Torten, Tartes und Desserts und festlichem Gebäck auf. Auch sie erklärt gut und erteilt unter den Rezepten Empfehlungen.

Für die Weihnachtszeit möchte ich den "Nuss-Striezel mit Aprikosenglasur" und die "Sachertorte mit zweierlei Konfitüren" ervorheben. Super auch ist das Rezept für "Schwarzwälder Kirschtorte" und für die "Birnen-Baiser-Torte mit Pinienkernen".

Mein Favorit bei den Tartes ist die "Apfel-Panna-Cotta-Tarte mit Weißweinglasur", gefolgt von der "Aprikosen-Sauerrahm-Tarte mit Marzipangitter" und der "Weinbergpfirsich-Tarte mit Marzipan".


Sehr zu empfehlen ist auch das festliche Gebäck, wie die "Vanillekipferl mit Mandeln", die "Mozartsterne mit Marzipan und Pistazien" sowie die "Pflaumenherzen mit Marzipannougat".

Ein tolles Buch, das viele brauchbare Rezepte nicht nur für die Weihnachtszeit enthält.

Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie zu Amazon und können das Buch bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten