Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Salt & Silver- Mexiko- Tacos- Tequila-Tattoos- Thomas Kosikowski und Johannes Riffelmacher- Brandstätter



Dieses Buch ist eine Teamarbeit der Autoren Thomas Kosikowski und Johannes Riffelmacher. Die beiden haben sich für ein Reisejahr nach Lateinamerika auf den Weg gemacht, bepackt mit zwei scharfen Messern, zwei Surfbrettern und einem Haufen Kameraequipment. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 

Zunächst beschreiben die beiden ihre altbewährte Kochausrüstung. Dazu gehört u.a. eine Molcajete aber auch eine Tortillapresse. Alsdann werden die Hauptdarsteller der mexikanischen Küche vorgestellt und hier auch Achiote, ein landestypisches Gewürz, zudem Flor de Jamaica, das sind getrocknete Hibiskusblüten oder auch Hoja Santa, gemeint ist der mexikanische Blattpfeffer. 

Weil Chili die Seele der mexikanischen Küche ist, lernt man die zehn meist genutzten Chilis von weltweit etwa 90 Sorten kennen und weiß dann, welche man wozu verwendet. Des Weiteren werden die Taco Essentials, die man zu Tacos immer servieren sollte, aufgelistet und gut erläutert. Tacos kennt in Mexiko jeder und  die Leser des Buches wissen hinterher auch alles über dieses Gericht.

Es folgen Rezepte für Tacosalsas. Alsdann lernt man das Herz der mexikanischen Küche kennen: Die Tortillas. Das sind runde Teigfladen, die aus Maismehl hergestellt werden. Vorgestellt werden unterschiedliche Varianten. 

In der Folge lernt man dann diverse Reiseziele der beiden mittels imposanten Fotos und kurzweiligen Anekdoten kennen, so etwa Merida, Oaxaca oder auch La Paz. 

Rezepte für landestypische Speisen oder Getränke machen neugierig. Gefallen haben mir u.a. der "Garnelencocktail, auch das "Tropival Ceviche" und die "Tosttadas mit Meeresfrüchten". Delikat sind die Avocados in verschiedenen Speisen, nicht zuletzt, wenn sie, wie auf den Märkten Mexikos ausgereift sind. 

12 mexikanische Salsas lernt man kennen, auch sehr gute Fleischgerichte, immer wieder Tacos und natürlich  die berühmte Guacamole, die man dippen kann. 

Mezcal, ein mexikanische Agavenschnaps ist ein Thema. Zudem werden bemerkenswerte Cocktails vorgestellt. 

Hier reisen zwei Menschen, die einer Generation angehören, die Tatoos und Street Art lieben, eine teilweise gewöhnungsbedürftige Sprache sprechen und die die Leser lehren, locker zu bleiben. 

Dies und vieles mehr, macht dieses Reise-und Rezeptebuch zu einem Highlight für alle, die weltoffen, neugierig und vor allem tolerant sind.

Empfehlenswert,

Helga König

Onlinebestellung bitte hier klicken: Brandstätter oder Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar posten